Fotostrecke: Schnee im Sommer - Der Berliner Höhenweg im Zillertal

Auf dem Gipfel des Schönbichler Horns Fühlen sich Wanderer dem Himmel etwas näher als sonst.
1 von 13
Auf dem Gipfel des Schönbichler Horns Fühlen sich Wanderer dem Himmel etwas näher als sonst.
Auf demWeg von der Berliner Hütte über die Mörchnerscharte zur Greizer Hütte bietet sich ein großartiger Ausblick auf die Dreitausender des Zillertaler Hauptkamms - hier links der Schwarzenstein und rechts die Hornspitzen.
2 von 13
Auf demWeg von der Berliner Hütte über die Mörchnerscharte zur Greizer Hütte bietet sich ein großartiger Ausblick auf die Dreitausender des Zillertaler Hauptkamms - hier links der Schwarzenstein und rechts die Hornspitzen.
Blick vom Furtschaglhaus zum Schönbichler Horn: Über Nacht hat es geschneit - diese Bergkette gilt es, zu überqueren.
3 von 13
Blick vom Furtschaglhaus zum Schönbichler Horn: Über Nacht hat es geschneit - diese Bergkette gilt es, zu überqueren.
Die Berliner Hütte - benannt nach der entsprechenden Sektion des Deutschen Alpenvereins - ist die mit Abstand traditionsreichste Herberge des Berliner Höhenweges - malerisch gelegen ist sie obendrein.
4 von 13
Die Berliner Hütte - benannt nach der entsprechenden Sektion des Deutschen Alpenvereins - ist die mit Abstand traditionsreichste Herberge des Berliner Höhenweges - malerisch gelegen ist sie obendrein.
Die Olperer Hütte thront in ausgezeichneter Lage:Der Blick von der Terrasse fällt auf die Schlegeis-Talsperre und die vergletschertenDreitausender des Zillertaler Hauptkamms.
5 von 13
Die Olperer Hütte thront in ausgezeichneter Lage:Der Blick von der Terrasse fällt auf die Schlegeis-Talsperre und die vergletschertenDreitausender des Zillertaler Hauptkamms.
Die "Rückseite" des Schönbichler Horns: Hier müssen Wanderer auf demWeg zur Berliner Hütte an Drahtseilen hinabklettern - bei Schnee ist der Übergang durchaus heikel.
6 von 13
Die "Rückseite" des Schönbichler Horns: Hier müssen Wanderer auf demWeg zur Berliner Hütte an Drahtseilen hinabklettern - bei Schnee ist der Übergang durchaus heikel.
Ein Bergsteiger auf dem Abstieg vom verschneiten Schönbichler Horn. Auch im Sommer kann es in den Zillertaler Alpen kräftig schneien. Weniger erfahrene Wanderer sollten dann lieber ins Tal absteigen.
7 von 13
Ein Bergsteiger auf dem Abstieg vom verschneiten Schönbichler Horn. Auch im Sommer kann es in den Zillertaler Alpen kräftig schneien. Weniger erfahrene Wanderer sollten dann lieber ins Tal absteigen.
Erfahrene Bergsteiger nehmen auf dem Berliner Höhenweg noch den ein oder anderen Gipfel mit - zum Beispiel den Großen Möseler. Den Weg zum Gipfel zeigt hier einSteinmann.
8 von 13
Erfahrene Bergsteiger nehmen auf dem Berliner Höhenweg noch den ein oder anderen Gipfel mit - zum Beispiel den Großen Möseler. Den Weg zum Gipfel zeigt hier einSteinmann.

Kommentare