Fotostrecke: Bei den Sphinxen von Riga: Die Jugendstilhäuser sind ein Muss

Typisch für Michail Eisenstein - der Architekt ließ an Hausfassaden wie dieser in der Elizabetes ieala seiner Fantasie freien Lauf.
1 von 11
Typisch für Michail Eisenstein - der Architekt ließ an Hausfassaden wie dieser in der Elizabetes ieala seiner Fantasie freien Lauf.
Typisch für den Jugendstil in Riga: überdimensionale Frauengesichter, die ernst auf den Bürgersteig schauen.
2 von 11
Typisch für den Jugendstil in Riga: überdimensionale Frauengesichter, die ernst auf den Bürgersteig schauen.
Rigas Jugendstilhäuser zählen zum Weltkulturerbe der Unesco - im Viertel nordöstlich des Kronvaldsparks reihen sich viele davon direkt aneinander.
3 von 11
Rigas Jugendstilhäuser zählen zum Weltkulturerbe der Unesco - im Viertel nordöstlich des Kronvaldsparks reihen sich viele davon direkt aneinander.
Plaudern die da miteinander? Portale im Jugendstil waren oft aufwendig und mit viel Hintersinn gestaltet wie diese Gesichterreihe.
4 von 11
Plaudern die da miteinander? Portale im Jugendstil waren oft aufwendig und mit viel Hintersinn gestaltet wie diese Gesichterreihe.
Kunst am Bau: Jugendstilelemente finden sich an den Fassaden rund um die Albertstraße zu Dutzenden, oft in allen Stockwerken.
5 von 11
Kunst am Bau: Jugendstilelemente finden sich an den Fassaden rund um die Albertstraße zu Dutzenden, oft in allen Stockwerken.
Jugendstil ist mehr als ein Architekturstil - ganze Wohnungen waren bis ins kleinste Detail entsprechend gestaltet, wie das Jugendstilmuseum in der Albertstraße zeigt.
6 von 11
Jugendstil ist mehr als ein Architekturstil - ganze Wohnungen waren bis ins kleinste Detail entsprechend gestaltet, wie das Jugendstilmuseum in der Albertstraße zeigt.
Jugendstil bis in die höchste Spitze - Rigas Architekten hielten ihre dekorativen Spielereien auch im obersten Stockwerk durch.
7 von 11
Jugendstil bis in die höchste Spitze - Rigas Architekten hielten ihre dekorativen Spielereien auch im obersten Stockwerk durch.
Geflügelter Frauenkopf? Für Michail Eisenstein, der diese Fassade in der Albertstraße entworfen hat, konnte es gar nicht fantasievoll genug sein.
8 von 11
Geflügelter Frauenkopf? Für Michail Eisenstein, der diese Fassade in der Albertstraße entworfen hat, konnte es gar nicht fantasievoll genug sein.

Kommentare