Fotostrecke: Spurensuche in Kambodscha - Wo die Roten Khmer mordeten

Hof der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng: Mit einfachsten Mitteln verwandelten die Roten Khmer einen Ort des Lernens in einen Ort unfassbarer Qualen.
1 von 4
Hof der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng: Mit einfachsten Mitteln verwandelten die Roten Khmer einen Ort des Lernens in einen Ort unfassbarer Qualen.
Grausige Exponate: Rund 17 000 Häftlinge wurden während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng in Phnom Penh ermordet.
2 von 4
Grausige Exponate: Rund 17 000 Häftlinge wurden während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in der ehemaligen Grundschule Tuol-Sleng in Phnom Penh ermordet.
Führung durch die ehemalige Grundschule:Tuol-Sleng ist heute der Erinnerung an das Terroregime der Roten Khmer gewidmet.
3 von 4
Führung durch die ehemalige Grundschule:Tuol-Sleng ist heute der Erinnerung an das Terroregime der Roten Khmer gewidmet.
Der 73 Jahre alte Bou Meng ist einer von nur sieben Überlebenden von Tuol-Sleng - heute führt er Besucher durch das ehemalige Foltergefängnis.
4 von 4
Der 73 Jahre alte Bou Meng ist einer von nur sieben Überlebenden von Tuol-Sleng - heute führt er Besucher durch das ehemalige Foltergefängnis.

Kommentare