Tourismus

Kreuzfahrt-News: Königliche Taufe und ein Fußball-Schiff

+
Erst Baltikum und Norwegen, dann die Kanaren und schließlich Mittelamerika: So sieht der Routenplan der neuen "Mein Schiff 4" von Tui Cruises aus.

- Königin Elizabeth II. Nach der Taufe durch die englische Königin Elizabeth II. in Southampton geht es für das neue Kreuzfahrtschiff "Britannia" von P&O Cruises ins westliche Mittelmeer.

ins westliche Mittelmeer. Das 330 Meter lange Flaggschiff der britischen Reederei bietet Platz für 3647 Passagiere. Im dreistöckigen Atrium ist das "Starburst" installiert - ein von der Decke bis zum Boden reichender Mix aus Kronleuchter und Skulptur.

Kreuzfahrten für junge Bayern-Fans

Der Bremer Reiseveranstalter Sea Side Story bietet abdem Sommer Fußballcamps mit dem Kidsclub des FC Bayern München an Bord eines Kreuzfahrtschiffs an. Die dreiwöchigen Reisen an Bord der "Norwegian Epic" von Norwegian Cruise Line (NCL) starten mit einer Fahrt zum Flughafen in den Mannschaftsbussen des FC Bayern München. Während der Reise stehen ein Besuch des Stadions vom FC Barcelona sowie Trainings auf den Plätzen internationaler Clubs auf dem Programm. Die Kreuzfahrt wird von einem ehemaligen Profi des FC Bayern begleitet. Eltern gehen mit ihren Kindern an Bord. Diese müssen Mitglieder im Kidsclub des FC Bayern sein. Die Idee ist nicht ganz neu: Auch andere Fußballclubs und Reedereien bieten ähnliches an. So kooperiert etwa Aida Cruises mit Borussia Dortmund. MSC Kreuzfahrten bot bereits Reisen mit dem HSVan.

"Carnival Vista" bekommt Radelparcours

Die "Carnival Vista" wird eine 244 Meter lange Tretbahn und eine Raftingstrecke an Bord haben.Auf dem "SkyRide" radeln die Passagiere in 45 Metern Höhe über demMeer auf dem Rücken liegend einen Parcours entlang, teilte die Reederei mit. Die Wildwasserbahn befahren Gäste mit Gummireifen. An Bord soll sich auch das erste Imax-Kino auf See befinden. Das neue Schiff der amerikanischen Reederei für 3936 Passagiere wird im Mai 2016 von Triest aus auf eine 13-tägige Kreuzfahrt im Mittelmeer aufbrechen. Danach fährt es den Sommer über in südeuropäischen Gewässern. Im Oktober 2016 setzt die "Carnival Vista" dann nach New York über, um von dort inSee zu stechen.

"Harmony of the Seas" vonRoyal Caribbean

Das dritte Schiff der Oasis-Klasse vonRoyal Caribbean heißt "Harmony of the Seas". Das teilte die Reederei mit. Das Schiff läuft im April 2016 vom Stapel und wird dann das größte Kreuzfahrtschiff der Welt sein. Die "Harmony of the Seas" ist etwa größer als die "Oasis of the Seas" und "Allure of the Seas". Sie wird in der STX-Werft inSaint-Nazaire gebaut. Dort hat bereits der Bau des viertenSchiffs der Oasis-Klasse begonnen, das 2018 fertig sein soll. Die "Harmony of the Seas" bietet Platz für 5479 Passagiere. An Bord wird es die ersten mehrstöckigen Wasserrutschen in der Flotte von Royal Caribbean geben. Das Schiff verfügt auch über Kabinen für Alleinreisende.

MS "Azores" fährt für Transocean im Mittelmeer

Die MS "Azores" steuert im Herbst auch für Transocean Kreuzfahrten das Mittelmeer an. Das Schiff wird seit Februar eigentlich vom Mutterunternehmen Cruise & Maritime Voyages auf dem britischen Markt eingesetzt. Im September und Oktober gibt es aber vier Termine für zwölftägige Törns ab Venedig und Livorno. Die MS "Azores" hat eine lange Geschichte. Gebaut 1946 als "Stockholm", fuhr sie zunächst zwischen Schweden und den USA. Bekannt wurde sie 1956, als sie bei New York die "Andrea Doria" rammte - was Udo Lindenberg viele Jahre später besang. 1960 wurde die "Stockholm" an die DDR verkauft. Der Freie Deutsche Gewerkschaftsbund (FDGB) taufte sie in "Völkerfreundschaft" um. Verdiente Genossen durften auf ihr Urlaub machen - die DDR hatte ihr "Traumschiff". 2013 wurde die MS "Azores" mit Platz für 550 Gäste renoviert.

Didi Hallervorden spielt auf Kreuzfahrtschiff

Das Schlosspark Theater Berlin unter der Leitung von Kabarettist Dieter Hallervorden spielt 2015 auf den Kreuzfahrtschiffen "MeinSchiff 3" und "MeinSchiff 4" von Tui Cruises. Gezeigt werden während verschiedener Reisen aktuelle politische Programme sowie Highlights aus den Stationen vonHallervordens 50-jähriger Bühnenlaufbahn, wie die Reederei mitteilte.

MS "Europa" steuert 36 neue Ziele an

Die MS "Europa" hat in der kommenden Saison 36 neue Ziele im Programm. Darunter sind beispielsweise Aviles in Spanien, Wrangell in Alaska und Trois-Rivières in Kanada, so die Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten. Der neue Katalog 2016/2017 enthält außerdem eine Atlantiküberquerung von New York nach Hamburg - die erste seit zehn Jahren. Außerdem wird die MS "Europa" zum Hafengeburtstag am 4. Mai 2016 in Hamburg haltmachen. Der neue Katalog gilt von Dezember 2015 bis Juli 2017.

MSC "Fantasia" startet erstmals in Kiel

Die MSC "Fantasia" sticht im kommenden Jahr erstmals ab Kiel inSee. Zwischen April und September 2016 fährt das Schiff zu den Fjorden Norwegens, nach Skandinavien und ins Baltikum. Es ersetzt dort die MSC "Orchestra" und wird das erste Schiff der Fantasia-Klasse ab Kiel sein, teilte die Reederei mit. Im Winter 2016/17 fährt die MSC "Fantasia" ab Dubai und steuert die Emirate, den Oman und Bahrain an. Auf den neuen MSC Grand Tours im Programm für 2016/17 können Urlauber Reisen auf verschiedenen Routen und Schiffen miteinander verbinden. Dieses Angebot gibt es im westlichen und östlichenMittelmeer sowie in Nordeuropa. Die MSC "Sinfonia" fährt außerdem auf einer neuen sogenannten Grand Voyage entlang der Ostküste Südafrikas.

"Mein Schiff 4" fährt 2016/17 in Mittelamerika

Die neue "Mein Schiff 4" von Tui Cruises wird im Sommer im Baltikum und in Südnorwegen unterwegs sein. Im Winter 2015/16 steuert das Kreuzfahrtschiff dann die Kanaren mit Madeira oder Marokko an. Und im Winter 2016/17 steht eine für TuiCruises ganz neue Destination auf dem Programm: Mittelamerika. Die 14-tägigen Törns bietet die Reederei nach eigenen Angaben inKombination mit der Dominikanischen Republik oder Jamaika an. Die "Mein Schiff 4" wird am 5. Juni in Kiel getauft und geht dann auf Jungfernfahrt ins Baltikum. Am 16. Juli 2016 soll dann auch die "MeinSchiff 5" inDienst gestellt werden. Das Schwesterschiff fährt von Juli bis Oktober 2016 nachNordeuropa und ins Mittelmeer.

dpa

5839977

Kommentare