Tourismus

Neues von den Reedereien: Zeitungen an Bord und mehr Schiffe

+
Auf Schiffen der Aida-Flotte stehen Urlaubern künftig tagesaktuell Zeitungen zur Verfügung - allerdings nur in elektronischer Form.

Berlin - An Bord der Aida Cruises werden Reisende künftig mit aktueller Tagespresse versorgt. Die "Queen Victoria" kommt in Hamburg in die Werft. Und die Mein-Schiff-Flotte wächst.

Hier die Neuigkeiten für Freunde der Kreuzfahrt:

Aktuelle Tageszeitungen an Bord von Aida Cruises

Auf Schiffen der Aida-Flotte stehen Urlaubern künftig tagesaktuell Zeitungen zur Verfügung. Über das bordeigene WLAN gelangen die Gäste auf die Startseite des kostenfreien MyAida Bordportals und von dort auf die Aida Media Lounge. Dort können sie Zeitungen und Zeitschriften kaufen. Diese stehen dann als pdf-Dokument zum Download zur Verfügung. Zur Nutzung ist ein eigenes Endgerät nötig - Notebook, Tablet oder Smartphone, erklärt die Reederei. Bislang umfasst das Angebot elf Print-Medien, vor allem aus der Axel-Springer-Gruppe.

Flusskreuzfahrten sind günstiger geworden

Flusskreuzfahrten kosten weniger als früher. So zahlten Gäste im ersten Halbjahr 2013 im Schnitt 1065 Euro für eine Kreuzfahrt - im gleichen Zeitraum dieses Jahres waren es noch 805 Euro, also fast ein Viertel weniger (24 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt das Buchungsportal E-Hoi nach Auswertung aller gebuchten Flusskreuzfahrten. Zwar habe sich auch die Reisedauer um 11 Prozent verkürzt. Die Preissenkung zeigt sich aber bei den Kosten für einen Reisetag: Sie sanken von 127 Euro auf 110 Euro. Das entspricht einem Minus von 14 Prozent.

"Queen Victoria" wird überholt - Zwei Reisen abgesagt

Die britische Reederei Cunard macht ihr Kreuzfahrtschiff "Queen Victoria" fit für die nächste Weltreise.Bei einem Werftaufenthalt in Hamburg wird es erstmals mit neun Einzelkabinen ausgestattet, daneben werden Teile des Kasinos überholt, teilte das Unternehmen mit. Außerdem erhält das Schiff die Scrubber-Technologie. Dabei handelt es sich um eine Entschwefelungsanlage, die den Schadstoffausstoß des Schiffes senken soll. Für die Überholung sagt die Reederei eine geplante Zwölf-Tages-Tour zu den Kanaren (3.-15. Januar 2015) sowie einen Fünf-Tages-Trip nach Amsterdam und Cherbourg (15.-20. Januar 2015) ab. Die Reisenden seien darüber bereits informiert worden.

Nicko Tours ersetzt alte Flussschiffe

Die Reederei Nicko Tours tauscht zum kommenden Jahr sieben in die Jahre gekommene Flusskreuzfahrtschiffe durch sieben neugecharterte Schiffe der Komfort- und Mittelklasse aus. In der Komfortklasse ergänzen dann die "Bellevue", die "Bolero", die "Bengal Ganges", die "Maxima", die "Mekong Prestige II" und die "Thurgau Exotic II" die Flotte des Unternehmens. In der Mittelklasse kommt die "Thurgau Dalmatia" hinzu. Nicht mehr im Dienste der Reederei stehen ab 2015 die Mittelklasseschiffe "Britannia", die "Dnepr", die "Wolga", die "Simonov", die "Watutin" sowie die "Königstein" und die "Johannes Brahms" aus der Komfortklasse, teilte das Unternehmen mit.

"Aurora" wird in Hamburg umgebaut

Das Kreuzfahrtschiff "Aurora" wird in Hamburg umgebaut. Zwischen dem 29. November und 18. Dezember erhält es vor allem neue Restaurants. Im "Sindhu" wird indisch angehauchte Fusion-Küche angeboten, daneben gibt es neu "The Glass House and Wine Bar", teilte die Reederei P&O Cruises mit. Ein neues Aussehen erhalten auch der Kinderclub, das Casino, die Shopbereiche und das Oasis Spa. In den Kabinen gibt es künftig Flachbildschirme.

Mein-Schiff-Flotte wächst um zwei Schiffe

Die Mein-Schiff-Flotte von Tui Cruises bekommt Zuwachs. Die Reederei hat nach eigenen Angaben zwei weitere Schiffe bestellt. "Mein Schiff 5" und "Mein Schiff 6" sollen 2016 und 2017 ausgeliefert werden. Bislang umfasst die Flotte die beiden Umbauten "Mein Schiff 1" und "Mein Schiff 2" sowie den vor kurzem in Dienst gestellten Neubau "Mein Schiff 3". Die "Mein Schiff 4" folgt im kommenden Jahr. Die beiden jetzt bestellten Neubauten sollen Schwesterschiffe dazu werden: 295 Meter lang, 15 Decks mit 1250 Kabinen, 82 Prozent davon mit Balkon. Bei einer Zweierbelegung der Kabinen finden 2500 Passagiere darauf Platz.

MS "Hamburg" erstmals in Asien

Die MS "Hamburg" ist in der kommenden Kreuzfahrtsaison erstmals in Asien unterwegs. Das Schiff steuert rund um den Jahreswechsel 2015/16 zum Beispiel das Weltkulturerbe Ha-Long-Bay im Südchinesischen Meer an, das Mekong-Delta in Vietnam oder die Insel Borneo. Das teilt Plantours Kreuzfahrten mit. Daneben ist das Schiff im Sommer 2015 rund um Grönland unterwegs und fährt während des Indian Summer durch die Großen Seen Nordamerikas. Im Frühjahr 2016 steht dann eine 62-tägige Reise rund um Afrika auf dem Programm.

Princess Cruises gibt Kreuzfahrtschiff in Auftrag

Die US-Reederei Princes Cruises lässt ein drittes Schiff der Royal-Klasse bauen. Als Schwesterschiff der "Royal Princess" und der "Regal Princess" wird der neue Kreuzer ebenfalls Platz für 3560 Passagiere bieten, teilte die Reederei mit. Die italienische Werft Incantieri hat den mit 600 Millionen Euro dotierten Auftrag bekommen, das 143 000 Tonnen schwere Schiff bis 2017 fertigzustellen.

dpa

Kommentare