Tourismus

Restaurant-Service - Lufthansa wertet Business-Class auf

+
Die Business Class bei der Lufthansa - in Bereichen wie diesen soll ab sofort ein Flair wie im Restaurant herrschen.

Frankfurt/Main - Lufthansa wertet seine Business Class auf: Auf mehreren Langstreckenverbindungen ist zum 1. August der neue Restaurant-Service gestartet, bei dem Kunden von einem persönlichen Flugbegleiter betreut werden.

Dazu zählen die A380-Flüge nach New York, Los Angeles, Miami, Houston, SanFrancisco, Delhi, Peking, Schanghai, Singapur,Seoul und Johannesburg. Ab dem 1. Oktober soll es denService auch auf den Boeing-747-Flügen abFrankfurt geben, kündigte Lufthansa an. Ab dem 25. Oktober folgt die A340-Flotte ab Frankfurt und München in Richtung Asien und Nahost.

Das neue Business-Class-Konzept wurde bereits auf rund 130 Flügen getestet. Reisende sollen sich wie in einem Restaurant fühlen: Der Flugbegleiter stellt sich mit Namen vor, nimmt die Bestellung auf und deckt den Tisch mit Porzellanbesteck ein. Die Speisen werden direkt aus der Bordküche serviert, Tabletts und Bord-Trolleys gibt es nicht mehr. Der neue Service ist auch ein Versuch, mit den Golf-Airlines wie Emirates oder Etihad mithalten zu können. Lufthansa will die erste westliche Fünf-Sterne-Airline werden.

dpa

Kommentare