Tourismus

Wohin soll's gehen: Jugendstil- oder Schlammfestival?

+
Habe die Ehre: Bad Nauheim feiert im September den Jugendstil.

Bad Nauheim - Wer es im Urlaub lieber ungewöhnlich mag, der kommt diesen Sommer auf seine Kosten: Bad Nauheim feiert sein Jugendstilfestival, die Schweiz eröffnet historische Schmugglerpfade, und im Nordwesten der USA feiert man ein Schlammfestival.

Bad Nauheim zelebriert den Jugendstil

Vom 12. bis 14. September feiert Bad Nauheim sein

Jugendstilfestival. Das Programm bietet laut dem Stadtmarketing unter anderem Modenschauen mit Kleidern und Hüten von anno dazumal. Tänzerinnen führen den Cancan auf, das Kurorchester stimmt Werke von Johann Strauß an. Kinder entdecken den Jugendstil bei einer Rallye oder einer Droschkenfahrt. Informationen zum Festival auch telefonisch unter 06032 929920.

Wandern auf Schmugglerpfaden

Wie Schmuggler mit Kräutern und Heilpflanzen Blessuren während ihres gefährlichen Unterfangens selbst behandelten, das erfahren Wanderer ab Anfang Juli auf dem neue eingerichteten

Erlebnispfad "Percorso dei Contrabbandeiri" im schweizerisch-italienischen Grenzgebiet. Darüber hinaus informieren 17 Stationen entlang der alten Schmugglerpfade über geschichtliche Zusammenhänge und das harte Leben in den Bergen, teilt das Tourismusbüro Bregaglia Engadin mit. Startpunkt ist das Schweizer Dörfchen Maloja. Der Weg führt zum italienischen Bergsee Lägh da Bitaberg, wo die Route nach rund eineinhalb Stunden Wanderung endet.

Parkführer für deutsch-polnischen Gartenkulturpfad

Für einen grenzüberschreitenden

Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße gibt es einen neuen Parkführer. Die Publikation gibt Beschreibungen zu 33 Anlagen in Deutschland und Polen, teilt der Trägerverein des Netzwerkes mit. Mit finanzieller Hilfe der EU seien 7000 Exemplare auf Deutsch und 3000 auf Polnisch gedruckt worden. Die 72 Seiten starke Broschüre soll an Touristen und Fachleute verteilt werden. Das Ziel ist, wenig beachtete Parks in der Oberlausitz und Niederschlesien bekannter zu machen. Die Region gilt mit einer europaweit einzigartigen Dichte an gartenkünstlerischen Anlagen noch als Geheimtipp.

Neuer Panorama-Radweg auf Møn führt zu Auftank-Kirchen

Eine

neue Panoramaradroute führt über 18 Kilometer auf der dänischen Insel Møn. "Auf dem Gipfel der Welt - Dänemarks Bergetappe" ist ihr Name, teilt Visit Denmark mit. Zwei besondere Rastplätze stehen dabei Radfahrern zur Verfügung. An zwei Kirchen können sie ihr Rad durchchecken lassen, die Wasserflaschen auffüllen, eine Picknickpause einlegen - und natürlich die beiden romanischen Backsteinkirchen besuchen: Magleby Kirke und Borre Kirke.

Schlammfestival im Nordosten der USA

Wer sich schon immer einmal richtig dreckig machen wollte, ist beim

Muds-to-Suds Festival im Nordosten der USA genau richtig. Am 16. und 17. August gilt es in Ferndale, auf einem matschigen Abenteuer-Parcours von etwa vier Kilometern 22 Hindernisse zu überwinden. Wer das geschafft hat, hat sich eine Dusche und eine kostenlose fünfminütige Massage verdient. Bei diesem Festival sind laut Fremdenverkehrsamt Seattle & Washington State Teilnehmer ab acht Jahren willkommen.

dpa

Kommentare