Fotostrecke: Erdig oder edel: Linsen im Salat oder als Brotaufstrich

Rote Linsen (l-r, oben-unten), Tellerlinsen, gelbe Linsen, Beluga- und Puy-Linsen: Rund 80 verschiedene Sorten gibt es insgesamt. Feinschmecker schwören auf die tiefschwarzen Beluga-Linsen.
1 von 5
Rote Linsen (l-r, oben-unten), Tellerlinsen, gelbe Linsen, Beluga- und Puy-Linsen: Rund 80 verschiedene Sorten gibt es insgesamt. Feinschmecker schwören auf die tiefschwarzen Beluga-Linsen.
Petra Kolip: "Linsenlust. 45 Rezepte aus aller Welt", Cadmos Verlag. Euro 19,90, ISBN: 9783840470035.
2 von 5
Petra Kolip: "Linsenlust. 45 Rezepte aus aller Welt", Cadmos Verlag. Euro 19,90, ISBN: 9783840470035.
Nicht nur lecker im Eintopf: Linsen schmecken auch als Brotaufstrich - hier wurden sie gemischt mit Knoblauchchips (l-r), getrockneten Tomaten oder Pflaumen.
3 von 5
Nicht nur lecker im Eintopf: Linsen schmecken auch als Brotaufstrich - hier wurden sie gemischt mit Knoblauchchips (l-r), getrockneten Tomaten oder Pflaumen.
Linsen gibt es in rot, gelb oder braun. Für Puffer eignen sich rote und gelbe besonders gut. Sie werden besonders schnell gar.
4 von 5
Linsen gibt es in rot, gelb oder braun. Für Puffer eignen sich rote und gelbe besonders gut. Sie werden besonders schnell gar.
Auch als Salat beispielsweise mit Bohnen und Ziegenkäse sind Linsen ein Genuss. Sie enthalten viel Eiweiß und langkettige Kohlenhydrate.
5 von 5
Auch als Salat beispielsweise mit Bohnen und Ziegenkäse sind Linsen ein Genuss. Sie enthalten viel Eiweiß und langkettige Kohlenhydrate.

Kommentare