Fotostrecke: Hipster mit Gesundheitsschuhen: Ungewöhnliche Sandalentrends

Wer nicht auf den Absatz verzichten möchte, greift zur Sandalette mit Keilabsatz. Hier ein Beispiel von Fred de la Bretoniere (ca. 140 Euro).
1 von 8
Wer nicht auf den Absatz verzichten möchte, greift zur Sandalette mit Keilabsatz. Hier ein Beispiel von Fred de la Bretoniere (ca. 140 Euro).
Sie erinnern an Trekkingsandalen - Designer wie Karl Lagerfeld wagen in dieser Saison modische Experimente (jeweils ca. 250 Euro).
2 von 8
Sie erinnern an Trekkingsandalen - Designer wie Karl Lagerfeld wagen in dieser Saison modische Experimente (jeweils ca. 250 Euro).
Gesundheitsschuhe nach Make-over: hier Schuhe vonBirkenstock (Preis auf Anfrage).
3 von 8
Gesundheitsschuhe nach Make-over: hier Schuhe vonBirkenstock (Preis auf Anfrage).
Filigrane, flachen Riemchensandalen sind einTrend des Sommers - am liebsten in Goldtönen, wie sie auch Fornarina im Programm hat (ca. 100 Euro).
4 von 8
Filigrane, flachen Riemchensandalen sind einTrend des Sommers - am liebsten in Goldtönen, wie sie auch Fornarina im Programm hat (ca. 100 Euro).
Dünne, goldene Riemchen und eine flache Sohle: Solche Sandalenmodelle sind 2014 häufig zu sehen - auch bei Deichmann (ca. 20 Euro).
5 von 8
Dünne, goldene Riemchen und eine flache Sohle: Solche Sandalenmodelle sind 2014 häufig zu sehen - auch bei Deichmann (ca. 20 Euro).
Die Wedges können in diesem Sommer richtig hoch sein - hier ein Modell von Caprice (ca. 60 Euro).
6 von 8
Die Wedges können in diesem Sommer richtig hoch sein - hier ein Modell von Caprice (ca. 60 Euro).
Die T-Spangen-Sandalette wird durch Metallic-Elemente zum Trendmodell: hier von Madeleine (ca. 90 Euro).
7 von 8
Die T-Spangen-Sandalette wird durch Metallic-Elemente zum Trendmodell: hier von Madeleine (ca. 90 Euro).
Bequeme Treter sind im Trend: Auch Rieker bietet verschiedene Modelle mit Fußbett (alle ca. 50 Euro).
8 von 8
Bequeme Treter sind im Trend: Auch Rieker bietet verschiedene Modelle mit Fußbett (alle ca. 50 Euro).

Kommentare