Fotostrecke: Prinzessin sucht Matratze - Probeliegen ist Pflicht

Wie man sich bettet, so schläft man: Die Matratze muss zum Körper passen.
1 von 5
Wie man sich bettet, so schläft man: Die Matratze muss zum Körper passen.
Lattenrost und Matratze müssen aufeinander abgestimmt sein.
2 von 5
Lattenrost und Matratze müssen aufeinander abgestimmt sein.
Eine Matratze passt gut, wenn die Wirbelsäule in der Seitenlage eine gerade Linie bildet. Mark Schmitt, der Inhaber des Bettenhauses Schmitt in Berlin, überprüft dazu die Liegeposition der Kundin.
3 von 5
Eine Matratze passt gut, wenn die Wirbelsäule in der Seitenlage eine gerade Linie bildet. Mark Schmitt, der Inhaber des Bettenhauses Schmitt in Berlin, überprüft dazu die Liegeposition der Kundin.
Die individuelle Körperform ist ausschlaggebend: Mark Schmitt vermisst daher seine Kunden, um die optimale Matratze und den passenden Lattenrost zu finden.
4 von 5
Die individuelle Körperform ist ausschlaggebend: Mark Schmitt vermisst daher seine Kunden, um die optimale Matratze und den passenden Lattenrost zu finden.
Das Innenleben ist wichtig: eine Kaltschaummatratze (u.l.), Latexmatratze (o.l.) und eine Matratze mit Taschenfederkern (r) imVergleich. Bardo Hiltmann, Junior-Chef im Fachgeschäft Betten Zellekens in Frankfurt am Main, zeigt die drei Modelle.
5 von 5
Das Innenleben ist wichtig: eine Kaltschaummatratze (u.l.), Latexmatratze (o.l.) und eine Matratze mit Taschenfederkern (r) imVergleich. Bardo Hiltmann, Junior-Chef im Fachgeschäft Betten Zellekens in Frankfurt am Main, zeigt die drei Modelle.

Kommentare