Ernährung

Frische Bohnen brechen glatt durch

+
Brechen grüne Bohnen beim Biegen glatt durch, ist das ein Zeichen für Frische.

München - Gesund und kalorienarm: Grüne Bohnen haben derzeit Saison. Allerdings hält sich das Gemüse nicht lange und sollte nach dem Kauf schnell verzehrt werden. So erkennen Hobbyköche, ob die Bohnen frisch sind.

Frische grüne Bohnen erkennen Verbraucher daran, dass sie beim Biegen glatt durchbrechen. Die Bruchstelle muss grün und saftig sein, erläutert der Bayerische Bauernverband. Da sich das Gemüse nicht lange hält, wird es am besten unmittelbar nach dem Kauf verarbeitet. Alternativ lässt es sich auf Vorrat einfrieren.

Der Bauernverband rät, nach dem Waschen die Enden der Bohnen knapp abzuschneiden, sie eventuell in Stücke zu teilen und zu blanchieren. Nach dem Abschrecken können sie portionsweise tiefgekühlt werden.

Vor dem Verzehr muss das Gemüse allerdings nochmals richtig gekocht werden. Denn das Blanchieren reiche nicht aus, um die giftigen Eiweißverbindungen zu zerstören, die in rohen Bohnen enthalten sind, erläutert der Verband. Das Gemüse darf deshalb grundsätzlich nie roh gegessen werden. Bekömmlicher werden gegarte Bohnen in Kombination mit verdauungsfördernden Gewürzen wie Kümmel, Fenchel oder Bohnenkraut.

dpa

Kommentare