Suchmeldung wird in sozialen Netzwerken verbreitet

14-Jährige aus Melsungen wird seit Dienstag vermisst

Melsungen/Kassel. Die 14-jährige Jordan Madison aus Melsungen wird seit Dienstagvormittag vermisst. Die Suchmeldung wird derzeit in sozialen Netzwerken wie Facebook verbreitet.

Markus Brettschneider, Polizeisprecher im Schwalm-Eder-Kreis, bestätigt die Vermisstenmeldung.

„Wir vermuten, dass sich das Mädchen im Raum Kassel aufhält“, sagt Brettschneider. Die letzte Ortung des Telefons habe es gegen 10 Uhr am Kasseler Hauptbahnhof gegeben.

Eigentlich war das Mädchen um 7.30 Uhr aufgebrochen, um nach Spangenberg zur Schule zu fahren.

Wenn Kinder und Jugendliche verschwänden, gehe die Polizei von einer Gefahrenlage aus. Bei Erwachsenen müssten Hinweise auf eine Gefährdungslage vorliegen.

Die Eltern der 14-Jährigen sorgen sich: „Unsere Tochter ist pflichtbewusst“, sagt Mutter Sabine Garde. Es sei sehr ungewöhnlich, dass ihr Telefon aus sei. Die 14-Jährige ist zur Fahndung ausgeschrieben. Das heißt, Beamte schauen an öffentlichen Plätzen nach ihr.

Beschreibung

Jordan Madison wird wie folgt beschrieben: 14 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, kräftige Statur, dunkler Teint, schwarze Haare und schwarze Brille. Bekleidet war sie zum Zeitpunkt des Verschwindens mit einer schwarzen Hose, einem schwarzen Oberteil und weißen Turnschuhen der Marke Nike.

• Hinweise: Polizei Melsungen unter Tel. 05661/70890

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion