Polizistin bei Festnahme verletzt

15-Jähriger mit gestohlenem Auto unterwegs

Homberg. Ein 15-Jähriger aus Wabern, der schon vor Tagen von seinen Eltern als vermisst gemeldet worden war, ist am Ostersonntag gegen 20.20 Uhr von der Polizei auf der Bundesstraße 323 in Höhe des Homberger Stadtteils Holzhausen mit einem gestohlenen Auto aufgegriffen worden.

Zunächst habe er das Fahrzeug gestoppt, sei dann aber gegen die geöffnete Beifahrertür des Streifenwagens gefahren, berichtete ein Polizeisprecher. Dabei habe sich eine 34-jährige Beamtin leichte Verletzungen zugezogen.

Aktualisiert um 12.10 Uhr

Der 15-Jährige hatte das Auto, das einer 46-Jährigen aus Knüllwald gehört, am vergangenen Donnerstag gegen 23.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Fritzlar gestohlen. Am Ostersonntag war der Jugendliche einem Mann aus Knüllwald in Rengshausen aufgefallen, der die Polizei alarmierte.

Nach der vorläufigen Festnahme ordnete die Polizei eine Blutentnahme an. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Anschließend wurde der 15-Jährige nach Hause entlassen.

An dem gestohlenen Fahrzeug, einem grauen Opel Corsa, fand die Polizei Spuren, die auf einen Unfall hindeuten. Wer an seinem Wagen einen eventuell passenden Unfallschaden entdeckt hat, sollte sich bei der Polizei in Homberg, Tel. 05681/7740, melden.(hro)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion