Von Passanten entdeckt: 18-Jähriger lag verletzt auf Straße

Seigertshausen. Schwer verletzt worden ist ein 18-jähriger Mann aus Willingshausen, der in der Nacht zum Sonntag an der Hauptstraße in der Nähe der Kirche in Seigertshausen auf dem Boden liegend von Passanten gefunden wurde.

Sie verständigten einen Rettungswagen. Wie die Polizeidirektion Schwalm-Eder mitteilte, war der Verletzte ansprechbar, konnte sich aber nicht erinnern, was passiert war.

Der 18-jährige wurde ins Krankenhaus nach Ziegenhain gebracht und von dort in eine Spezialklinik für Kieferchirurgie verlegt. Nach Angaben der Polizei hat er schwere Verletzungen im Kieferbereich sowie Prellungen an einer Körperseite erlitten. Lebensgefahr bestand nicht.

Bisher ist nicht geklärt, was dem 18-Jährigen zugestoßen ist. Weder ein Unfall noch eine körperliche Auseinandersetzung können laut Polizei ausgeschlossen werden. Inzwischen wurde rekonstruiert, dass der 18-Jährige am Abend des 31. März auf einer Geburtstagsfeier in Seigertshausen war. Von dort war er später mit Bekannten zu einer Scheunenparty nach Obergrenzebach gefahren.

Kurz nach 3 Uhr des 1. April wurde der 18-jährige zusammen mit anderen wieder in Seigertshausen abgesetzt. Wie es zu den Verletzungen des 18-Jährigen kam, ist bislang nicht bekannt. Deshalb bittet die Polizeistation Schwalmstadt um Hinweise. (alx)

Kontakt: Tel. 0 66 91 / 94 30.

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion