Parlament beschloss die neuen Satzungen

2013: Gebühren für Wasser steigen in Gilserberg

Gilserberg. Der Sparplan für Gilserberg steht. Einstimmig nahm am Dienstagabend das Parlament im Gilserberger Rathaus das Konsolidierungskonzept an. Unter anderem beschlossen die Gemeindevertreter einstimmig eine Erhöhung der Gebühren für Wasser und Abwasser.

• Der Preis für ein Kubikmeter Trinkwasser wird ab 1. Januar 2013 auf 1,50 Euro angehoben. 2014 erfolgt eine weitere Erhöhung auf 1,65 Euro. Zurzeit kostet der Kubikmeter Trinkwasser in Gilserberg noch 1,30 Euro.

• Die Abwassergebühr steigt von 3,65 Euro pro Kubikmeter ab 2013 auf 3,85 Euro.

Durch die Erhöhung der Gebührensätze rechnet die Gemeinde mit jährlichen Mehreinnahmen von 55.00 Euro.

Laut Martin Dippel, dem Vorsitzenden des Haupt- und Finanzausschusses, sollen in nächster Zeit weitere Abgabenerhöhung diskutiert werden. Auf den Prüfstand kämen Friedhofs- und Verwaltungsgebühren und Hundesteuer. (jal) Weitere Berichte folgen

Quelle: HNA

Kommentare