30-Jähriger fuhr in Fritzlar betrunken über Verkehrsinsel

Fritzlar. Ein 30-Jähriger aus Bad Wildungen, der nach Angaben der Polizei erheblich unter Alkoholeinwirkung stand und zu schnell unterwegs war, hat in der Nacht zu Samstag in Fritzlar einen Unfall verursacht.

Gegen 0.55 Uhr war er mit seinem Auto auf der Gießener Straße unterwegs gewesen. Ab Abzweig zum Schladenweg fuhr er geradeaus über eine Verkehrsinsel. Dabei wurden alle Schilder mit Pfosten umgeknickt. Der 30-Jährige und eine 29-jährige Begleiterin, die aus Fritzlar stammt, hätten die Unfallstelle zu Fuß verlassen, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei machte die beiden jedoch schon kurze Zeit später ausfindig. Am Auto des 30-Jährigen entstand Totalschaden (20.000 Euro). (hro)

Quelle: HNA

Kommentare