3000 Euro Schaden nach Ausweichmanöver

Welferode. Ein 53-Jähriger aus Welferode verunglückte am Montagmorgen mit seinem Wagen, als er einem Reh auswich.

Wie die Polizei Homberg berichtet, war der Mann mit seinem Wagen gegen 7.50 Uhr von Welferode in Richtung Homberg unterwegs, als ein Reh von links nach rechts über die Straße gelaufen sei.

Der Mann bremste deswegen sein Auto so stark ab, dass es von der Fahrbahn abkam und nach rechts in die Leitplanke rutschte.

Dabei entstand ein Blechschaden in Höhe von 3000 Euro. Weder der Mann noch das Reh seien beim Unfall verletzt worden, berichtet die Polizei Homberg.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare