400.000 Euro fehlen noch im Nachtragshaushalt von Neukirchen

Neukirchen. Der Nachtragshaushaltsplan 2010 von Neukirchen weist noch einen Fehlbetrag von 400.000 Euro aus. Einnahmen von 7,7 Millionen Euro stehen Ausgaben von 8,1 Millionen Euro gegenüber.

Zunächst hatte die Stadt mit einem noch höheren Fehlbetrag von 800.000 Euro kalkuliert. „Wir sind nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen“, sagte Bürgermeister Klemens Olbrich angesichts dieser Zahlen. (bal)

Quelle: HNA

Kommentare