Autofahrer brauchen in Treysa viel Geduld

+

Schwalmstadt. Noch bis voraussichtlich Ende November müssen die Kraftfahrer in Treysa auf der Friedrich-Ebert-Straße Geduld mitbringen. Tagsüber ist die Ortsdurchfahrt zwischen den Einmündungen Sportweg und und Zwalmstraße halbseitig gesperrt, morgens und abends entstehen zum Teil lange Rückstaus.

Hessen Mobil und die Stadtwerke Schwalmstadt erneuern in mehreren Bauphasen die Fahrbahn sowie die Kanalisation und Wasserversorgung einschließlich der Nebenanlagen, der Verkehr wird innerörtlich über die Ascheröder Straße, Bahnhofstraße und Wieragrundstraße umgeleitet. Die Gesamtbaukosten: 1, 17 Mio. Euro. (red)

Quelle: HNA

Kommentare