Melsungen: 5000 machten Computerführerschein

+
Punktlandungen: Juliane Aubel machte den 5000. Computerführerschein in Melsungen. Patrik Schmidt war vor vier Jahren der 2500. Absolvent des europäischen Zertifikats. 

Melsungen. Seit zehn Jahren gibt es den Europäischen Computerführerschein (ECDL) an der Radko-Stöckl-Schule. Das wurde am Mittwoch in Melsungen gefeiert.

Vor zehn Jahren begannen die Planungen für ein ECDL- Prüfungszentrum in Melsungen. Damit beschritt die Radko-Stöckl-Schule Neuland in der nordhessischen Region. Mittlerweile gibt es noch ein Nebenzentrum zum Erwerb des Europäischen Computerführerscheins bei der B.Braun Melsungen AG.

„Die Inhalte für den Europäischen Computerführerschein werden im Unterricht vermittelt“, sagt Thorsten Lotz, Leiter des ECDL-Prüfungszentrums an der Radko-Stöckl-Schule. Das Zentrum arbeitet nach Angaben von Lotz eng mit den Betrieben in der Region zusammen. Es bietet den Schülern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse auch über die im Unterricht gelernten Inhalte hinaus zertifizieren zu lassen.

Passend zum Jubiläum des ECDL-Prüfungszentrums in Melsungen machte Juliane Aubel vergangenen Montag den 5000. Europäischen Computerführerschein. Die 20-Jährige aus Edermünde empfiehlt jedem, das Zertifikat zu machen, denn: „Es drückt einiges aus.“ Außerdem erhöhe es die Chancen für den Berufseinstieg, erklärte Lotz. Für 5000 absolvierte Prüfungen bekam die Radko-Stöckl-Schule eine Urkunde von der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI). „Mit bereits 5000 absolvierten ECDL-Tests leistet die Schule seit Jahren nachhaltige Bildungsarbeit“, sagte DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel. (yvk)

Quelle: HNA

Kommentare