51-Jähriger drohte mit einem Jagdmesser

Neustadt. Ein womöglich verwirrter Mann wurde bei einem Polizeieinsatz in Neustadt vorläufig festgenommen. Wie es in einem Polizeibericht heißt, hatte er am Montagnachmittag in der Justus-Liebig-Straße in Neustadt (Kreis Marburg-Biedenkopf) Angehörige einer Familie bedroht.

Drei Streifenwagenbasetzungen waren vor Ort, der Angreifer, ein 51-Jähriger, legte nach Aufforderung der Beamten ein Jagdmesser ab, das er in der Hand gehalten hatte. Die Polizei veranlasste die Einweisung in eine psychiatrische Klinik. Eine 82-jährige Frau erlitt einen Schock und wurde vorsorglich von der Besatzung eines Rettungswagens untersucht. (aqu)

Quelle: HNA

Kommentare