Vermisster 57-Jähriger nahm sich im Wald das Leben

Homberg. Der 57-jährige Wladimir H., der seit vergangenem Mittwoch vermisst wurde, ist am Montag in den Mittagsstunden in einem Waldstück bei Homberg tot aufgefunden. Nach Angaben der Polizei nahm sich der Mann das Leben.

Der 57-Jährige hatte am Mittwoch entgegen seinen Gewohnheiten die Wohnung verlassen. Die Polizei ging von einem medizinischen Notfall aus, weil er im vergangenen Jahr eine Herzinfarkt erlitten hatte und ohne Medikament unterwegs war.

Trotz intensiver Suche blieb der Mann verschwunden. Auch der Einsatz eines Hubschraubers mit Wärmebildkamera blieb ohne Erfolg. Am Montag gegen Mittag entdeckte ein Spaziergänger den Mann in einem Wald bei Homberg. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion