Polizei fand 16 Gewehre und sechs Pistolen

62-Jähriger hatte Waffendepot angelegt

Schwalm-Eder. In einer Scheune im Schwalm-Eder-Kreis hat die Polizei ein Depot mit illegalen Waffen entdeckt, das ein 62-Jähriger angelegt hatte. Bei einer Durchsuchung wurden 22 Waffen gefunden und beschlagnahmt. Der Besitzer, der keinen Waffenschein hat, wurde vorläufig festgenommen.

Sichergestellt wurden 16 Gewehre, Karabiner und Bockbüchsflinten sowie sechs Pistolen und Revolver, ein Schalldämpfer sowie 2600 Stück Munition verschiedener Kaliber.

Der Polizei liegen Hinweise vor, dass der 62-Jährige auch Schusswaffen verkauft hat. Die Ermittlungen dazu dauern noch an. Aus welchem Ort der Mann stammt, teilte die Polizei nicht mit.

Die beschlagnahmten Waffen werden vom Landeskriminalamt untersucht. Unter anderem wird geklärt, ob mit den Waffen bereits Straftaten verübt worden sind. Der Verdacht gegen den 62-jährigen, im Besitz mehrerer illegaler Schusswaffen zu sein, beruhte auf der Strafanzeige eines Zeugen, der unter anderem angegeben hatte, von dem 62-jährigen mit einer Schusswaffe bedroht worden zu sein.

Die Staatsanwaltschaft hatte Untersuchungshaft wegen des mehrfachen Verstoßes gegen das Waffenrecht und Verdunkelungsgefahr beantragt. Das Gericht erließ jedoch keinen Haftbefehl. Der 62-Jährige wurde nach der richterlichen Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare