69-Jähriger wurde Opfer von Überfall - Jugendliche sollen Täter sein

Melsungen. Ein 69-jähriger Melsunger ist am Mittwochabend Opfer eines versuchten Raubes geworden. Der Mann befand sich nach Angaben der Polizei im Bereich des Schwalbenwegs/Bahnhof, als er plötzlich von zwei unbekannten Tätern angesprochen worden sei.

Die beiden Unbekannten forderten Bargeld von dem Melsunger. Er entgegnete, dass sie von ihm nichts bekommen würden, woraufhin ihn die Männer mehrfach ins Gesicht schlugen.

Die Täter flüchteten ohne Beute Richtung Innenstadt. Der Melsunger erlitt Schwellungen und Schürfwunden im Gesicht. Wenige Minuten später nahm die Polizei die beiden Tatverdächtige in der Rotenburger Straße fest.

Es handelt sich um einen 21-Jährigen aus Baunatal sowie um einen 17-Jährigen aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Nach Angaben der Polizei wurden sie später wieder auf freien Fuß gesetzt. (hro)

Quelle: HNA

Kommentare