Er wollte mit 81-jährigem Freund an einem Opel GT schrauben

70-Jähriger in Olberode von eigenem Auto überrollt

Olberode. Schwer verletzt wurde ein Mann aus Olberode am Freitagvormittag bei einem Unglück auf dem heimischen Hof.

Wie die Polizei bestätigt, wollte der 70-Jährige zusammen mit einem 81-Jährigen an einem Opel GT basteln. Beide schoben das Fahrzeug rückwärts aus der Garage auf die abschüssige Einfahrt und sicherten den Pkw mit einem Kunststoffkeil. Dieser konnte den Opel aber nicht halten.

Der 70-Jährige wurde von dem Auto überrollt. Hierbei zog er sich Verletzungen an Brustkorb und Bein zu. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr. Der Mann wurde nach Bad Hersfeld ins Klinikum eingeliefert. Sein Helfer stand unter Schock und wurde mit Verletzungen an Händen sowie Unterarmen nach Ziegenhain in die Klinik gebracht. (sbs)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion