83-jährige Fahrerin starb im Krankenhaus - Herzinfarkt?

Schwalmstadt. Möglicherweise wegen eines Herzinfarktes verunglückte am Freitag gegen 15.10 Uhr eine 83-Jährige Frau aus Oberaula. Sie kam mit ihrem Wagen auf der Bundesstraße 454 zwischen Ziegenhain und Treysa von der Fahrbahn ab.

Die Frau starb kurz nach der Einlieferung in der Asklepios-Klinik Ziegenhain.

Wie die Polizei weiter berichtete, kam die 83-Jährige aus Richtung Ziegehain. 200 Meter hinter der Ampelkreuzung Nordbahnhof geriet sie mit ihrem Auto plötzlich auf die Gegenfahrbahn, überquerte einen Graben und fuhr über einen der großen Begrenzungssteine am Wirtschaftsweg. Dabei riss ihr Auto ein Verkehrsschild und eine Hinweistafel mit.

Der Kleinwagen kam dann auf dem parallel verlaufenden Radweg zum Stehen, nachdem er sich gedreht hatte. Ärzte aus dem benachbarten Dialysezentrum waren zufällig die ersten Helfer am Ort. Sie fanden die Frau bewusstlos vor und versuchten sie zu reanimieren. Die Ärzte verständigten auch den Rettungswagen.

Weitere Fahrzeuge und Personen wurden nicht in den Unfall verwickelt. Die Fahrbahn war wegen der Bergungsarbeiten in der Zeit zwischen 15.30 Uhr und 15.45 gesperrt. (zty)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion