A49: Schwerer Unfall mit Motorradfahrer bei Edermünde

+
Schwerer Unfall auf A49 bei Edermünde

Edermünde. Ein Motorradfahrer ist am Donnerstagvormittag auf der A49 verunglückt. Bei dem Unfall, der in Fahrtrichtung Fritzlar auf Höhe der Anschlussstelle Edermünde passierte, wurde er bei einer Kollision mit einem Lkw schwer verletzt.

Schwerer Unfall auf A49 bei Edermünde

Lebensgefahr besteht laut Polizei vermutlich aber nicht. Der 45-jährige Zweiradfahrer aus Baunatal war mit seiner Maschine auf der A 49 Richtung Marburg unterwegs. Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Melsungen fuhr mit seinem Lastzug in dieselbe Richtung.

Etwa auf Höhe der Anschlussstelle Edermünde wechselte der Lasterfahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen und übersah dabei das sich von hinten nähernde Motorrad. Dem Zweiradfahrer gelang es nicht mehr, sein Motorrad rechtzeitig abzubremsen. Er kollidierte mit dem Lkw. Die Maschine überschlug sich mehrfach und kam auf der Fahrbahn zum Liegen.

Polizei, Feuerwehr, Rettungswagen, Notarztwagen und der Rettungshubschrauber Christoph 7 waren im Einsatz.

Der 45-Jährige wurde nach der medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus nach Kassel gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An dem Motorrad entstand Totalschaden.

Für den Zeitraum der Rettungsarbeiten musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf etwa 4 km zurück. (ots/abg)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion