Expedition Hessen: Abenteurer machen selbst Holz

Themenschwerpunkt Landwirtschaft: Die Teilnehmer der „Expedition Hessen“ Wolfram Müller (links) und Jan Portscher (rechts) bekommen von Anton Günst (Mitte) eine Einführung ins Sägen und Spalten von Holz. Foto:  Bülau

Naumburg. Die „Expedition Hessen" ist in den Herbst gestartet. Momentan sind fünf Abenteurer zehn Tage quer durch Hessen unterwegs und machten dabei auch am Weidelshof in Naumburg Halt.

Dort stand für Antonia Otto, Elke Vinzent, Jan Portscher, Anja Badouin und Wolfram Müller das Thema Landwirtschaft im Mittelpunkt. Zunächst bekamen sie aber vom Mitinhaber des Weidelshofes, Jürgen Günst, Informationen zum Aufbau des Ferienhofes. Außerdem erklärte er den Teilnehmern die verschiedenen Märchen-Stationen, da der Weidelshof auch Kinder- und Märchenbauernhof ist. Einige Aktivitäten für Kinder auf dem Hof haben ihren Ursprung in den Märchen der Gebrüder Grimm.

Abschließend zeigte der Großvater der Familie, Anton Günst, den Abenteurern, wie man Holz mit Säge und Beil zersägt und spaltet. Nach der schweißtreibenden Arbeit merkte er mit einem Grinsen und dem Blick auf die neben ihm liegende Kettensäge an, dass man heute natürlich andere Möglichkeiten habe.

Die Aktion „Expedition Hessen“ wird von der Hessen Agentur organisiert und ist der Nachfolger der Wanderung „Fünf Wochen - fünf Trails Hessen“, die ebenfalls von der Hessen Agentur veranstaltet wurde. Die Aktion findet einmal in jeder Jahreszeit statt. Teilnehmer müssen sich vorher bewerben und werden während der Tage vom freiberuflichen Touristenführer Thorsten Hoyer begleitet. Laut Hoyer werde bei der Auswahl der Teilnehmer darauf geachtet, dass Geschlecht und Alter gemischt werden.

Insgesamt hätten sich für alle Touren über 230 Personen beworben. Die fünf ausgewählten Abenteurer entdecken wandernd oder mit dem Rad die Naturlandschaften Hessens, erleben Kultur und genießen regionaltypische Spezialitäten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Wer ebenfalls einmal daran interessiert ist, ein Abenteurer zu sein, kann sich ab sofort auf der Internetseite unter www.expedition-hessen.de für die Winter-Etappe bewerben.

Von Maximilian Bülau

Quelle: HNA

Kommentare