Treysa: Abriss auf Wieragrund hat begonnen

Treysa. Die Abrissarbeiten auf dem Wieragrund-Areal in Treysa haben am Dienstag begonnen. Ein Bagger riss das erste Gebäude der ehemaligen Firma Dickhaut an der Wierastraße ab. Die Abrissarbeiten begannen mit etwas Verspätung.

Bereits vor einem Monat war der Abriss der Gebäude angekündigt worden.

„Der Bauunternehmer, der für die Abrissarbeiten zuständig ist, hatte noch eine andere Baustelle“, erklärte Eberhard Unger, der zu den Investoren des Wieragrund-Einkaufszentrums gehört. Die Genehmigungen zum Abriss hätten schon längere Zeit vorgelegen.

„Die Abrissarbeiten dauern etwa eine Woche lang“, sagte der Immobilienmakler. „Mitte nächster Woche soll alles abgerissen sein.“ Dann werden auch das Fachwerkhaus und das ehemalige Tegut-Gebäude verschwunden sein. „Nach den Abrissarbeiten wird direkt mit dem Bau des Aldi-Marktes begonnen“, sagte Unger zu dem straffen Zeitplan für den Bau des Einkaufszentrums. Denn nach den Plänen der Investoren soll der Discounter bereits im September dort einziehen.

Auf der insgesamt 20 000 Quadratmeter großen Fläche soll bis Ende 2012 das 20 Millionen Euro teure Einkaufszentrum Wieragrund entstehen. Von Michael Schorn

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Rose

Kommentare