Schulleiter lobte vielfältige musikalische Begabungen der Schüler

Abschied von der Gesamtschule Melsungen mit Bestnoten

+
Die besten Schüler der Gesamtschule Melsungen: von links Johanna Laabs, Jannis Fasshauer, Arne Plaumann, Melika Demircan und Vanessa Würzburger.

In der Körler Berglandhalle freuten sich 126 Schüler der Gesamtschule Melsungen mit mehr als 500 Gästen über ihre Schulabschlüsse. Die Realsschüler, Hauptschüler und Gymnasiasten erhielten ihre Zeugnisse.

Die erfolgreichsten Absolventen sind Johanna Laabs, Jannis Fasshauer, Arne Plaumann, Melika Demircan und Vanessa Würzburger. Etwa die Hälfte der Realschüler haben einen Notendurchschnitt erreicht, der sie zum Übergang in die Fachoberschule der Radko-Stöckl-Schule berechtigt. 17 Realschüler haben so gute Zeugnisse, dass sie die Berechtigung zum unmittelbaren Übergang in die gymnasiale Oberstufe der Geschwister-Scholl-Schule erworben haben.

Darüber hinaus kann sich die Mehrzahl der Hauptschüler über einen Notendurchschnitt freuen, der es ihnen ermöglichen wird, auf der zweijährigen Berufsfachschule der Radko-Stockl-Schule die Mittlere Reife zu erwerben.

Schulleiter Dr. Bohn verglich die vielfältigen Begabungen der Schülern mit musikalischen Instrumenten und die verschiedenen Bereiche der Arbeitswelt mit unterschiedlichen Orchestern: „Findet heraus was eure besondere Begabung ist. Macht diese Begabung zu eurem Instrument. Lernt dieses Instrument perfekt zu spielen und sucht das Orchester, welches genau eure ureigene Art zu spielen benötigt, dann werdet ihr die Welt mit Wohlklang erfüllen.“

Musikalische Glanzlichter setzten die Schüler der 10. Realschulklassen mit einer Präsentation des Liedes „I see fire“, bevor noch einmal jede Klasse persönlich von ihren Lehrern Abschied nahm. Dabei blickten die Schüler auf ihre Schulzeit zurück, und sie konfrontierten die Lehrer zugleich sehr humorvoll mit ihren kleinen Marotten und Eigenarten, mal als Film und mal in kurzweiligen Ansprachen.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare