Junge Straftäter

Junge Straftäter zur Abschreckung einen Tag in den Knast

+

Schwalm-Eder. Einen Tag zur Probe im Knast: Die Jugendgerichtshilfe des Schwalm-Eder-Kreises und das Ziegenhainer Gefängnis bieten ein hessenweit einmaliges Programm zur Prävention an. Junge Straftäter durchlaufen einen Tag in der JVA.

Gedacht ist das Programm „Lernen durch Erfahrung“ nicht als Tag der offene Tür, sondern es dient zur Abschreckung. „Die Jugendlichen stehen an einem Scheideweg“, sagt Anne-Kathrin Brune-Eckert, Mitarbeiterin der Jugendgerichtshilfe.

Am eigenen Leib sollen die jungen Strafttäter erfahren, wie es sich anfühlt, im Gefängnis zu sitzen. Voraus geht immer eine Anordnung eines Richters.

Seit Herbst 2008 besteht das Programm, damals fand es in kleinen Gruppen einmal jährlich statt. Sozialpädagogin Anne-Kathrin Brune-Eckert begleitete seit 2010 dreimal jährlich 13 Jugendliche zu den Pforten der JVA.

Insgesamt 66 junge Männer haben unter ihrer Aufsicht bereits das Ziegenhainer Gefängnis kennengelernt - und kamen am selben Tag wieder nach Hause.

15 der Tagesgäste im Knast begingen nach ihrem Aufenthalt erneut ein Straftat. 51 beeindruckte die Zeit im Gefängnis so nachhaltig, dass sie nicht wieder straffällig wurden. „Die Erfolgsquote ist gut“, sagt die Sozialpädagogin. Junge Männer zwischen 14 und 21 Jahren aus dem Landkreis nehmen am Lernen durch Erfahrung teil.

Staatssekretär Kriszeleit besucht JVA Schwalmstadt

Fotos: Staatssekretär für Justiz, Dr. Rudolf Kriszeleit, besuchte die JVA Schwalmstadt

Sie müssen bereits mehrmals in Konflikt mit dem Gesetz geraten sein, saßen aber noch nicht im Jugendarrest. „Das sind Jungs, bei denen reden nicht mehr hilft“, erklärt die Mitarbeiterin der Jugendgerichtshilfe aus Erfahrung.

Beamte der JVA begleiten die Jugendlichen den Tag über. Die jungen Männer bekommen die Anstaltskleidung und sprechen mit Häftlingen in deren Zellen. Andere Landkreise wollen das Programm übernehmen.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Mittwochsausgabe der HNA.

Von Claudia Schittelkopp

Quelle: HNA

Kommentare