260 Beamte im Einsatz

24 Festnahmen bei Großeinsatz der Polizei am Asylbewerberwohnheim

Schwalm-Eder. Einen Tag nach dem Einsatz in der Asylbewerberunterkunft in Treysa offenbarten sich gestern die Dimensionen der großangelegten Polizeiaktion.

Artikel aktualisiert
um 16 Uhr

Nach Informationen der HNA sollen 260 Polizeibeamte im Einsatz gewesen sein, darunter auch 80 Beamte eines Spezialkommandos. Am Mittwoch hatte es in dem ehemaligen Kasernengebäude Durchsuchungen wegen Drogen- und Bandenkriminalität sowie illegalen Waffenbesitzes gegeben (wir berichteten).

Lesen Sie auch:

- Großeinsatz am Asylbewerberheim - Durchsuchung wegen Drogen und Waffen

Im Visier der Ermittler waren nach Angaben der Polizei neben dem Wohnheim am Harthberg auch sechs Wohnungen in Treysa, Gilserberg und Oberaula. Wie die Polizei gestern mitteilte, wurden 24 Personen festgenommen, fünf von ihnen wurden gestern dem Haftrichter vorgeführt. Gegen sie wurden Haftbefehle wegen des gewerbs- und bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen erlassen.

Gegen drei weitere Bewohner der Unterkunft lagen bereits Haftbefehle vor. Alle anderen sind wieder auf freiem Fuß. In der Asylbewerberunterkunft wurden alle Räume durchsucht, da Hinweise vorlagen, dass Betäubungsmittel in fremden Zimmern versteckt seien und die Wohnsituation unklar war.

Von Sylke Grede

Fotos vom Einsatzort

Großeinsatz am Asylbewerberheim - 23 Durchsuchungsbeschlüsse

Hintergrund

In der Asylbewerberunterkunft in Treysa kam es in der Vergangenheit immer wieder zu gewaltsamen Auseinandersetzungen. Ende April gab es dort zwei Verletzte nach einer Messerstecherei. Nach Informationen der HNA ermittelte eine aus sechs Beamten bestehende Arbeitsgruppe der Kripo Homberg, die AG Atlas, bereits seit dem Frühjahr.

Nach Kenntnissen dieser Zeitung wurde kistenweise Beweismaterial sichergestellt. Laut Polizei fanden Beamten neben verschiedenen Betäubungsmitteln, Diebesgut und Hehlerware auch für Asylbewerber unangemessen hohe Bargeldbeträge. Zudem wurden ge-und verfälschte Ausweisdokumente sichergestellt. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare