Wolfhagens Behindertenbeauftragter präsentierte im Parlament seine Bilanz für 2012

Aktiv für 2877 Behinderte

Behindertenbeauftragter Wolfgang Hensel. Foto:  nh

Wolfhagen. Umfassender kann ein Behindertenbeauftragter kaum informieren: Wolfgang Hensel, der dieses Ehrenamt in Wolfhagen ausübt, verteilte im Stadtparlament ein 40 Seiten starkes gebundenes Heft, das er mit Unterstützung von Werner Stübe von der Stadtverwaltung erstellt hat.

Absenkung

Sein Jahresbericht, den er anschließend noch mündlich erläuterte, lässt keine Fragen offen, zeigt anschaulich dank einer Vielzahl von Fotos und Grafiken was in Wolfhagen und den Stadtteilen im vergangenen Jahr für die Behinderten getan wurde. Wo wurden vom Behindertenbeauftragten Hensel Gehwegsabsenkungen vorgeschlagen, wo wurden die Vorschläge umgesetzt? Hensel listet auf, auch anhand von Plänen. Sechs Absenkungen in der Ludwig-Uhland-Straße, Thüringer und Schützeberger wurden realisiert, vorgeschlagen hatte der rührige Hensel wesentlich mehr. Aber der Mann ist durchaus geduldig, weiß, dass auch in den kommenden Jahren Stück für Stück an der Barrierefreiheit gearbeitet werden muss.

Leitsystem

Wolfgang Hensel berichtet über den beschlossenen, aber noch nicht gebauten Weg zur Verbesserung der Geh-Situation auf dem Wolfhager Marktplatz, von Besichtigungen beispielsweise in Bad Wildungen, um den passenden Bodenbelag für den Weg zu finden. Und von einem Leitsystem für Blinde, die über eine spezielle Technik mit Chips, die im Boden eingelassen sind (Stückpreis 1,60 Euro) funktioniert: Eine Antenne im Blindenstock liest die Signale der Funkchips. Sie werden zum Mobiltelefon geleitet, das eine Datenbank mit Informationen der Örtlichkeit enthält. Über einen kleinen Bluetooth-Knopflautsprecher werden dem Sehbehinderten Informationen über den Weg, Hindernisse oder auch Dienstleistungsbetriebe gegeben.

Wo findet man behindertengerechte Toiletten, wo Schwerbehindertenparkplätze? Hensel beantwortet auch diese Fragen, listet auf, gibt Tipps zu Gemeinschaftshäusern, Freibädern, Gastronomie bis hin zur Waldbühne Niederelsungen.

2877 Behinderte

Eine Grafik verdeutlicht, wie wichtig Wolfgang Hensels Arbeit ist: Laut Statistik leben derzeit 2877 Behinderte in Wolfhagen, die Zahl ist steigend.

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Kommentare