Feuerwehren aus Bad Zwesten übten gemeinsam bei Gemeindefeuerwehrtag

Alarm für alle Mann

Hatten alle Hände voll zu tun: Zum Auftakt des Gemeindefeuerwehrtages im Bad Zwestener Ortsteil Niederurff wurden die Einsatzabteilungen zu einer Alarmübung gerufen. Fotos: Rinnert/privat

Niederurff. Pünktlich um 18 Uhr heulten am Samstag in allen Bad Zwestener Ortsteilen die Sirenen. Grund dafür war der Auftakt zum 1. Gemeindefeuerwehrtag mit einer Übung aller Feuerwehren in Niederurff an einem Wohnhaus in der Ortsdurchfahrt.

Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand sowie eine verletzte Person, die sich unter einem Auto befinden sollte. 65 Feuerwehrleute aller Ortsteile beteiligten sich an der Übung.

Die Feuerwehr Niederurff startete die Löscharbeiten beim Dachstuhlbrand, die Einsatzabteilung aus Bad Zwesten kümmerte sich um die Rettung des unter dem Auto eingeklemmten Menschen und sicherte die Nachbargebäude des vermeintlich brennenden Hauses ab. Die Feuerwehr Oberurff-Schiffelborn löschte das Gebäude von der Rückseite, und die Kollegen aus Betzigerode und Wenzigerode kümmerten sich um die Wasserversorgung sowie die Absicherung der Einsatzstelle für den Straßenverkehr.

Im Anschluss an die Übung saßen die Feuerwehrleute beim Grillen am Dorfgemeinschaftshaus Niederurff zusammen. Der Abend wurde durch die Wiederholung von „The Voice of Jugendfeuerwehr“ abgerundet. Die Jugendfeuerwehrwartin Carina Strüning hatte mit ihren Jugendlichen Lieder und Choreografien einstudiert. (red) BERICHT UNTEN

Quelle: HNA

Kommentare