Alkoholisierter 24-Jähriger lag auf Fußgängerüberweg in Wolfhagen

Wolfhagen. Zeugen entdeckten am Donnerstag kurz vor 22 Uhr einen stark alkoholisierten Mann, der auf dem Fußgängerüberweg der Hans-Staden-Straße gegenüber des DRK-Hauses lag, meldet die Polizei. Der Wolfhager gab an, er habe die Straße überqueren wollen und sei dabei von einem Pkw erfasst worden.

Der Mann beschrieb laut der Polizei den Zwischenfall wie folgend: Der unbekannte Fahrer sei mit seinem Auto von der Wilhelmstraße auf die Hans-Staden-Straße eingefahren und hätte dabei das rote Ampelzeichen an der Kreuzung missachtet. Der Pkw habe ihn erfasst und er sei gegen Motorhaube und Windschutzscheibe geprallt, wobei an letzterer ein Riss entstanden sei. Das Fahrzeug sei ein Sechs-Zylinder gewesen, weitere Angaben zum Auto konnte er nicht machen.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Wolfhager ins Klinikum Kassel gebracht, wo man bei der Eingangsuntersuchung keine Verletzungen feststellen konnte. Der 24-Jährige sollte zur Beobachtung eine Nacht im Krankenhaus bleiben, entließ sich aber selbst. (ypm)

Hinweise an die Polizeidienststelle Wolfhagen unter 05692/98290.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion