Neuwahlen im Sportverein Falkenberg – Vorstand komplett wiedergewählt

Alle bleiben auf ihren Posten

Die geehrten Vereinsmitglieder : von links Norbert Gießler, Friedhelm Altenbrandt, Gudrun Rohde, Tanja Klingler, Karin Dönch Ralf Jaeger, Fritz Reubert, daneben der 1. Vorsitzende Roland Rohde. Foto: privat

Falkenberg. Der neue Vorsitzende ist auch der alte: In der Versammlung des SV Falkenberg bestätigten die Mitglieder Roland Rohde in seinem Amt. Rohde steht seit 13 Jahren an der Spitze des Traditionsvereines, und mit ihm behielten alle andere Vorstandsmitglieder ihre Posten.

Noch länger ist der 1. Kassierer dabei, Jörg Ewald bekleidet sein Ehrenamt seit 14 Jahren. Der 1. Schriftführer Wolfgang Rohde geht in die dritte Amtszeit.

Die neuen und auch alten Stellvertreter Carsten Reichmann, Markus Rohde und Thomas Dönch sind schon über einen längeren Zeitraum für den SV tätig.

Aber auch die anderen Ehrenämter im Verein wurden wieder von den bisherigen Mandatsträgern besetzt. Sportplatzkassierer, Unterkassierer, Rechtsausschuss, Platzwart, Archivverwalter und Spielausschuss für die FSG Efze 04, sie alle wurde wieder gewählt.

Angebot im Kinderturnen

Erfreulich seien die Veränderungen in der Vereinsstruktur hieß es in der Pressemitteilung des Vereins. Verstärkung gibt es in der Jugendarbeit. 60 Kinder turnen an zwei Tagen in drei Gruppen.

Die Falkenberger Fußballjugend ist seit drei Jahren im Jugendförderverein Efze/Ems tätig. Die Mitinitiatoren Jörg Schönewolf und Otto Weißing vertreten den SV Falkenberg im Vorstand dieses mittlerweile eigenständigen Vereines. Auch dieser Förderverein verzeichne einen stetigen Zuwachs Die B-Jugend und die A-Jugend werden von einem ausgebildeten Trainer betreut, damit die Seniorenmannschaften auf gute Spieler aus der Jugend hoffen können.

Rückrunde im Visier

Die Seniorenfußballer wollen dieses Jahr auf keinen Fall absteigen und müssen noch eine schwere Rückrunde bestreiten.

Die Mannschaften feiern dieses Jahr einen Geburtstag, sie spielen seit zehn Jahren zusammen. Die Finanzen befinden sich in gutem Zustand. Die Vereinskasse des SV Falkenberg verfüge über ein gesundes Polster, und das sei Garant für die vielen Aktivitäten im Verein.

Polster in der Kasse

Dieses Polster schaffe sich der Verein durch Veranstaltungen wie der traditionelle Lauf- und das Wandertreff am 1. Mai sowie das Lichterfest. Seit ein paar Jahren würden speziell die älteren Vereinsmitglieder gewürdigt.

Jährlich findet ein Seniorentreffen mit einem kleinen Unterhaltungsprogramm statt. In der Versammlung wurden verdiente Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Dieses Jahr erhielten die Vereinsehrennadel in Bronze Gudrun Rohde, Kurt Jung und Fritz Reubert.

Die Ehrennadel in Silber erhielten Harald Otto, Karin Dönch, Christina Friedrich, Franziska Heinz und Tanja Klingler.

Die Ehrennadel in Gold für 35 Jahre Vereinszugehörigkeit wurde Bärbel Ewald, Friedhelm Altenbrandt, Norbert Gießler, Karl Ost und Ralf Jaeger überreicht. (red)

Quelle: HNA

Kommentare