Preis für Niederlassungen vom Kaufhaus Sauer

+
Ausgezeichnet: Der Vorsitzende des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord Martin Schüler übergab die Zertifikate an Filialleiter Thorsten Hellwig und Geschäftsinhaber Martin Knauff.

Homberg. Großer Fahrstuhl und breite Gänge für Rollstühle und Kinderwagen: Diese Attribute sind mit dafür verantwortlich, dass das Kaufhaus Sauer in Homberg als generationsfreundliches Geschäft ausgezeichnet wurde.

Der Einzelhandelsverband vergibt das Zertifikat seit 2010. "Wir setzen uns mit dem Qualitätszeichen für den unbeschwerlichen Einkauf ein", sagte er. Kriterien sind etwa die breiten Gänge, aber auch die gute Lesbarkeit der Preise sowie Wickeltische in Toiletten.

Der Verband will mit dieser Auszeichnung auf Veränderungen der Gesellschaft reagieren, zum einen auf die ältere Zielgruppe eingehen, aber auch auf Familien mit Kindern.

Anonyme Testkäufer besuchen die Läden und beurteilen die Situation. Das Kaufhaus Sauer bekam die Auszeichnung für seine Filialen in Homberg, Schwalmstadt und Neukirchen. Der Vorsitzende des Einzelhandelsverbandes Hessen-Nord Martin Schüler übergab die Zertifikate in der Homberger Niederlassung an Filialleiter Thorsten Hellwig und Geschäftsinhaber Martin Knauff. (zty)

Quelle: HNA

Kommentare