Kunstkreis eröffnete Ausstellung „Neue Horizonte“ in der Kreissparkasse Homberg

Alles ist in Bewegung

Neue Wege gehen: Erika Sinning stellt eine Eule aus Ton aus und Günther Roßmüller zeigt einige seiner Bilder in der Ausstellung in der Filiale der Kreissparkasse in Homberg. Fotos: Dürr

Homberg. Man kann die Tradition bewahren und zugleich neue Wege gehen, das wird in der Ausstellung „Neue Horizonte“ des Kunstkreises Homberg deutlich. Am Wochenende wurde die 37. Ausstellung in der Kreissparkasse in Homberg eröffnet.

Die Teilnehmer Maria Zackl, Ursula Huwer, Sylke Gunkel, Elke Grüneberg, Elisabeth Theiß, Gudrun Seeck, Helga Ströhler, Ingrid Kornemann-Linden, Tatiana Schröder, Erika Sinning, Lothar Kraut und Günther Roßmüller stellen ihre Jahresarbeiten zu dem Thema aus, das ihnen die Sparkasse gestellt hatte.

Verschiedene Techniken

Entstanden sind 32 Gemälde in verschiedenen Techniken, zwei Collagen und vier Skulpturen.

In seiner Ansprache ging Michael Sack, Direktionsleiter der Sparkasse Homberg, auf das Thema ein. Ein Rückblick auf wichtige Ereignisse im Jahr 2013 sollte deutlich machen, dass alles ständig in Bewegung und im Wandel ist.

Er begrüßte die älteste Teilnehmerin des Kunstkreises, Kassiererin Elisabeth Theiß, die im Januar 91 Jahre alt wird.

Günther Roßmüller, Vorsitzender des Vereins, dankte der Sparkasse für die Unterstützung. Durch das vorgegebene Thema würden die Mitglieder des Vereins angeregt, Neues zu schaffen. Anschließend hatten die Besucher Gelegenheit, die Werke eingehend zu betrachten und gerieten in angeregte Gespräche mit den Künstlern.

• Die Ausstellung ist bis Freitag, 20. Dezember, zu den Öffnungszeiten der Sparkasse zu besichtigen.

Von Agnes Dürr

Quelle: HNA

Kommentare