Vortrag von Jan-Christian Fey

Alles über die Stasi

Er traf Gauck: Referent Jan-Christian Fey (links) mit dem heutigen Bundespräsidten Joachim Gauck und Jonathan Deist aus Schrecksbach-Holzhausen. Foto: Privat

Homberg. Über das Ministerium für Staatssicherheit in der DDR wird der Homberger Schüler Jan-Christian Fey referieren. Er spricht auf Einladung des Zweigvereins Homberg im Verein für hessische Geschichte und Landeskunde am Mittwoch, 27. Juni, ab 19.30 Uhr im Hotel Stadt Cassel in Homberg.

Viele Leute wüssten nicht, welches Ausmaß die Überwachung durch die Stasi annahm, heißt es in der Ankündigung.

Der Vortrag des 19-jährigen Schülers Fey biete die Möglichkeit, sich über die Entstehung, die Organisation und die Methoden des Ministeriums zu informieren. Fey wurde vergangenes Jahr für seine Ausarbeitung zu dem Thema von der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung ausgezeichnet.

Er arbeitete mit historischen Analysen und Zeitzeugengesprächen und zeichnete so ein detailliertes Bild von der Arbeit der Stasi. Im Verlauf seiner Recherchen besuchte Fey auch einen Vortrag des des heutigen Bundespräsidenten Joachim Gauck, der Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde war. (red) • Kontakt: Harald Götte, Tel. 0 56 81/36 88.

Quelle: HNA

Kommentare