Zum Jahresausklang wird Fritzlar wieder zum Treffpunkt der Rockmusik-Fans

Alte Helden, neue Bands

Wieder dabei in der Fritzlarer Stadthalle: Die Band Flash Bat in the Roof mit ihrer Sängerin und Frontfrau Kim Herrmann. Archivfoto: ula 

Fritzlar. Nordhessens größte Rock-Veranstaltung zum Jahreswechsel soll wieder die Fans in die Fritzlarer Stadthalle locken. Die Alten Helden versprechen Livemusik mit den Hits aus den 70er und 80er Jahren.

Die Freunde der handgemachten Rockmusik dürfen sich auf die 8. Auflage des Musikereignisses freuen, zu dem jedes Jahr viele hundert Fans pilgern. Am Samstag, 29. Dezember, ab 20 Uhr wollen sich die bekanntesten Rockmusiker Nordhessens von ihrer besten Seite zeigen.

Die Veranstaltung steht unter dem musikalischen Motto „Auf ein Neues“: Das bezieht sich auf die Weltuntergangsprognosen für das Ende des Jahres 2012. Die 30 Musiker aus fünf Bands werden ihren Teil zum Gelingen des großen „Klassentreffens der Generationen“ beitragen.

Für heiße südamerikanische Rhythmen an diesem Abend sorgt die Band San-a-tana, die vor acht Jahren extra für diesen Rock-Event gegründet worden war. Harry Stingl wird seine Gitarre singen lassen, begleitet von den Stimmen der beiden Sänger Carmine Biscosi und Achim Schulz.

Rockmachine tritt auf

Zum ersten Mal dabei ist diesmal die Band Rockmachine, Ulf Gottschalk als Sänger und Keyboarder der Band kommt aus Fritzlar. Mit gefühlten 100 Jahren Rockerfahrung wird er mit seinen Bandkollegen die Halle rocken.

Fest etabliert in der nordhessischen Rockszene hat sich die Band Flash Bat in the Roof und die unverwechselbar kraftvolle Stimme der Frontfrau Kim Herrmann. Sie haben diesmal wieder Songs der jüngeren Generation mit dabei. Dies sei zwar Stilbruch, passe aber gut ins Programm, sagen die Organisatoren Kalle Paltinat und Walter Mayer.

Besonders freuen sie sich auf die Band Different Sides, die covern wird, aber auch eigene Songs präsentiert. Agata Marczok ist eine erfahrenen Sängerin, sie wird begleitet von ihrem Mann sowie Musikern aus dem Edertal. Hell und dunkel, laut und leise, rhythmische und melodiös, sanft und heftig, so ist die Musik von Different Sides.

Nicht fehlen wird die Steven-Stealer-Band. Wenn Paul Kersten in die Saiten greift und Mike Gerhold in den höchsten Tönen singt, dann wird der Saal gerockt.

Da die Nachfrage nach Tickets bereits sehr groß ist, wird der rechtzeitige Erwerb von Eintrittskarten empfohlen. Preis: 8 Euro im Vorverkauf, 10 Euro an der Abendkasse. (ula) • Vorverkaufsstellen: in Fritzlar bei Intersport Theis, Uschi’s Wollstube, Musikcenter Faupel und Turmschänke; In Homberg bei Mokkasinn, in Bad Wildungen bei EP Lisboa, in Kassel bei Farmsound, in Gudensberg bei ComFM und in Bad Zwesten bei Iris Optik.

Quelle: HNA

Kommentare