Altenbrunslar: Fahrer schlief auf Beifahrersitz

Altenbrunslar Wie die Polizei mitteilte, musste am frühen Samstagmorgen ein 43-Jähriger aus Felsberg seinen Führerschein abgeben. Der Mann war mit seinem PKW in der Brückenhofstraße in Altenbrunslar von der Straße abgekommen und in den Graben gefahren.

Dabei hatte er sich beide Vorderreifen beschädigt. Er blieb dann mit platten Reifen mit seinem PKW auf dem Parkplatz eines Schuhhauses an der Brückenhofstraße stehen.

Um 5.50 Uhr wurde die Polizei wegen der platten Reifen auf das Auto aufmerksam. Sie fand den Fahrer auf dem Fahrersitz schlafend vor. Da Verdacht auf Alkoholgenuss bestand, wurde der Fahrer mit zur Wache nach Melsungen genommen und eine Blutentnahme angeordnet. Diese Blutalkoholkontrolle war positiv. Der Führerschein des Mannes wurde vorläufig sichergestellt. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare