Gegen regelmäßige Diebstähle

Angebot an Blumendiebe: Simone Bressan will Pflanzen verschenken

Wieder viel zusätzliche Arbeit: Simone Bressan (rechts) muss wieder Blumen pflanzen, denn erneut schlugen die Diebe nachts zu und stahlen die Pflanzen vor der Eisdiele in Homberg. Mit auf dem Bild seine Mutter Maria mit seinem Sohn Mateo Bressan. Foto: Yüce

Homberg. Nach fast jedem Wochenende wird Simone Bressan zum Gärtner: Den an fast jedem Wochenende stehlen Unbekannte die Blumen vor seiner Eisdiele in Homberg.

Eigentlich betreibt Simone Bressan eine Eisdiele in Homberg und tüftelt immer weiter an ausgefallenen Eissorten wie etwa Süßkartoffel-Erdbeere. Doch mittlerweile fühlen er und seine Mutter Maria Bressan sich so, als hätten sie einen weiteren Beruf: Gärtner. Denn nach fast jedem Wochenende müssen sie die Blumenkästen vor ihrer Eisdiele in der Ziegenhainer Straße neu bepflanzen. Das geht schon seit Wochen so. Grund dafür: „Blumendiebe sind unterwegs“, sagt Bressan.

Und die räumen die Pflanzen fachmännisch ab: „Die Blumen werden nicht ausgerissen, sie werden mit der Wurzel ausgegraben und sicher wieder irgendwo eingepflanzt“, sagt Simone Bressan.

Vermutlich blühe ein Garten in der Region in diesem Jahr besonders prächtig und bunt auf, vermutet er und macht den Langfingern ein besonderes Angebot. Die Diebe seien wohl am späten Abend oder nachts unterwegs, vermuten die Bressans.

Doch solch einen Umstand müssten sie sich gar nicht machen, meint Bressan. „Wer eine Blume braucht, muss sie nicht stehlen. Wir werden welche im Laden bereithalten. Mann muss uns einfach nur danach fragen“, sagt er. Was wie ein Scherz klingt, meint Bressan durchaus ernst. Denn dann müssten er und seine Eltern sich zumindest nicht nach jedem Wochenende aufs Neue die Arbeit mit der Bepflanzung machen.

Einen Peilsender will Bressan jedenfalls nicht an den Pflanzen anbringen, um den Dieben auf die Schliche zu kommen. Das hatte die Polizei im Wetteraukreis getan, um einem hartnäckigen Blumendieb auf die Schliche zu kommen - mit Erfolg.

Und auch Anzeige wollen die Bressans nicht erstatten. „Wir hätten halt nur gerne nicht nach jedem Wochenende diese zusätzliche Arbeit“, sagt Simone Bressan. Auch in Hombergs Altstadt würden immer wieder Blumen aus den Kästen gestohlen, hat Bressan beobachtet, der im Vorstand des Stadtmarketingvereins aktiv ist.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare