Ab sofort im Verleih: Förderverein Europaradweg und VR Bank sponsern 20 E-Bikes für den Bahnradweg

Mit Antrieb durch die Region

Übergabe beim Radspaß: Am Sonntag rollten Vertreter der Banken, des Fördervereins Europaradweg und die Bürgermeister der beteiligten Kommunen mit den neuen Rädern im Schlosspark Loshausen ein. Foto: Rose

Loshausen. Der Förderverein Europaradweg und die VR Bank Hessenland wollen den Radsport und den Tourismus entlang des Rotkäppchen-Bahnradweges fördern: Am Sonntag übergaben der Vorsitzende Wilfried Lippert und Werner Braun, Vorstand der Bank, pünktlich zum Radspaß 20 neue E-Bikes an die Tourismusinitiative Rotkäppchenland, stellvertretend an Heidi Englisch.

Der Bahnradweg verbindet das Schwalmtal mit dem Fuldatal. Ziel des Fördervereins ist es, die Attraktivität entlang der Strecke zu steigern und auszubauen. Neben den E-Bikes ist die komplette Erstausstattung für die Bewerbung des neuen Angebots finanziert worden, ebenso die entsprechenden Hinweistafeln. Später soll noch ein Anhänger für den Transport angeschafft werden, damit auch Gastronomiebetriebe die Räder problemlos für ihre Gäste nutzen können. Die Einnahmen aus dem Verleih sollen in weitere Projekte entlang des Radweges fließen. Künftig stehen die Räder in Verleihstationen in Schwalmstadt und Neukirchen. Das Angebot reicht von der Halbtagestour bis zu mehrtägigen Ausleihen. Geliehen werden können die Räder bei Fischis Bike Box in Treysa und beim Fitness- und Gesundheitszentrum Vitalis in Neukirchen. Ausgestattet sind die E-Bikes mit einem Mittelmotor, einer Sieben-Gang-Schaltung und Rücktritt. Für einen Tag beträgt der Mietpreis 20 Euro, für einen halben Tag zahlen Radler 15 Euro. Für drei Tage werden 50 Euro Leihgebühr fällig. „Wir sind uns einig, dass die neuen E-Bikes weiter zur Vermarktung der Region beitragen“, sagte Englisch. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare