Anwohner in Bischofferode seit einer Woche ohne Telefon und Internet

Bischofferode. Kein Telefon, kein Internet und schlechter Handyempfang: In Bischofferode sind Anwohner seit einer Woche kommunikationstechnisch von der Welt abgeschnitten. Obwohl die Telekom behauptet, der Fehler sei behoben, bleiben die Telefone tot.

Der Telefonanschluss von Heinrich Koch aus Bischofferode ist seit einer Woche gestört – auch sein Internetanschluss funktioniert nicht. Schriftlich teilt Koch mit, dass noch sieben bis acht weitere Anschlüsse in dem kleinen Spangenberger Stadtteil betroffen sind.

Dass das nicht nur ärgerlich ist, sondern im Notfall zum Problem wird, musste Koch vergangene Woche erfahren. Seine 86 Jahre alte Mutter, deren Telefon ebenfalls nicht funktioniert, fühlte sich schlecht und braucht einen Arzt. Den Sohn konnten die Eltern wegen der gestörten Telefonleitung nicht erreichen und so musste eine Nachbarin Heinrich Koch verständigen.

„Um den Arzt anzurufen, der dann einen Krankenwagen verständigte, musste ich bis nach Weidelbach fahren“, sagt Koch. Denn in Bischofferode sei auch der Handyempfang sehr dürftig. Eine öffentliche Telefonzelle gibt es nicht. Anrufe bei der Störungsstelle der Telekom haben bisher nicht viel gebracht. Zuletzt habe man ihm mitgeteilt, dass der Anschluss wieder funktioniere, doch das Gegenteil sei der Fall gewesen.

Am Dienstag erhielt er dann die Auskunft, dass die Telekom am Mittwochnachmittag einen Techniker schicken wolle.

Auf Anfrage der HNA teilte die Telekom am Dienstagabend mit, dass der fragliche Telefonanschluss in Bischofferode wieder funktioniert. Man habe noch einmal gemessen und das Testsignal sei fehlerfrei übertragen worden.

Ursache der Störung sei ein Defekt in einem Verzweigerkabel, der bereits am 13. Juli behoben wurde. Es lägen momentan keine Hinweise über weitere Störungen vor.

Doch bei Heinrich Koch bleibt das Telefon tot: Am Mittwochmorgen bestätigte er, dass die Telekom auch ihm mitgeteilt habe, dass die Leitung wieder funktioniert. Doch das sei nicht der Fall.

Die Telekom bittet Kunden, die nach wie vor Schwierigkeiten bei der Nutzung von Telefon und Internet haben, sich unter der Hotline 0800/3301000 zu melden. Dazu brauchen die Betroffenen allerdings etwas, dass ihnen momentan fehlt: ein funktionierendes Telefon. (kam/gör)

Quelle: HNA

Kommentare