Arbeit für die Hagelprofis

Nach dem schweren Unwetter wurden viele Autos auf Dellen untersucht

Bischhausen. Eine Delle im Auto - höchste Zeit, dass die Hagelprofis anrücken. Versicherungsgutachter Sascha Rimbach hält im Lichttunnel den Dellen-Deflektor über das Auto - eine reflektierende Scheibe mit parallelen Streifen. Erscheinen die Streifen auf dem Blech schief, ist dort eine Delle.

Bei einem Termin gestern in Bischhausen wurden viele solche Macken sichtbar. Alexander Jereminov und Maik Löhmer, Inhaber von Fahrzeug-Technik Neuental, hatten die Aktion initiiert. Hagel hatte neulich vielen Autos in der Region zugesetzt.

In Zusammenarbeit mit Autoversicherungen und den Hagelprofis aus Friedberg bauten sie ein Zelt auf, in dem Autofahrer ihren Wagen begutachten lassen konnten. Acht Techniker waren im Einsatz. Die Kunden hatten die Wahl: Sie konnten die Autos gleich reparieren lassen oder doch erst einen Termin vereinbaren. 120 Autos waren allein für Dienstag angemeldet.

Kostenpunkt der Hagelschäden? „Im Durchschnitt zwischen 3000 bis 4000 Euro“, schätzt Inhaber Jereminov. Rechnet er die Schäden zusammen, kommt er bei 250 Fahrzeugen auf eine Gesamtsumme von 875 000 Euro. Bis zur Reparatur durchlaufen die Wagen verschiedene Stationen: Nach der Anmeldung kommt das Fahrzeug kostenlos in die Waschanlage und in den Lichttunnel.

Die Beleuchtung vereinfacht dort die Erkennung von Beulen, ebenso wie der Dellen-Deflektor. Während Techniker und Gutachter in ihrem Element sind, schleicht hin und wieder ein Hund durch die Szenerie und beobachtet das Geschehen.

Wird die Delle im Auto repariert, gilt es als schadenfrei. „Das Blech wird sanft ausmassiert“, erläutert Alexander Jereminov die Arbeitsweise.

Hintergrund für die Aktion: Es sei zu aufwändig, die Versicherungsvertreter zu jedem Kunden nach Hause zu schicken, um den Schaden begutachten zu lassen. „Das Angebot wird sehr gut angenommen“, sagt Jereminov erfreut.

Noch ist die Arbeit der Hagelexperten in Bischhausen nicht beendet. Das Zelt bleibt noch zwei weitere Monate aufgebaut.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Volontär

Kommentare