196 Arbeitslose weniger als im April

Arbeitslosenzahl sinkt im Schwalm-Eder-Kreis auf 4,6 Prozent

Schwalm-Eder. Die Erholung am heimischen Arbeitsmarkt legt weiter an Tempo zu: Im Mai sank die Arbeitslosenquote um 0,2 Punkte auf jetzt 4,6 Prozent im Schwalm-Eder-Kreis.

Zum Vergleich: Vor einem Monat waren es 4,8 Prozent und vor einem Jahr 5,1 Prozent. Somit sind aktuell 4493 Menschen ohne Beschäftigung aus dem Landkreis im Agenturbezirk Korbach gemeldet. Das sind 196 Arbeitslose weniger als im April und sogar 388 weniger als im Mai 2015.

Nahezu alle Personengruppen profitieren von der Entspannung in den Landkreisen Schwalm-Eder und Waldeck-Frankenberg. Im Monatsvergleich sind es in erster Linie Männer (minus 6,7 Prozent), Ausländer (minus 6,0 Prozent) und bis 25jährige (minus 4,9 Prozent). Binnen Jahresfrist können ebenfalls junge Erwachsene (minus 16,2 Prozent) gemeinsam mit Jugendlichen (minus 11,6 Prozent) am meisten punkten, dicht gefolgt von Frauen (minus 10,9 Prozent). Für Ausländer ist hier ein Anstieg der Arbeitslosigkeit um 10,9 Prozent zu verzeichnen. Weiter rückläufig ist der Anteil der Langzeitarbeitslosen mit dem Spitzenwert von minus 10 Prozent.

Einen neuen Mai-Höchststand gibt es bei dem Stellenbestand: 2377 offene Jobs gibt es aktuell im Agenturbezirk. Zwar sind das 1,5 Prozent weniger als im April, aber 16,9 Prozent mehr als im Mai 2015. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa (Archivbild)

Mehr zum Thema

Kommentare