Arbeitsmarkt: Im Juni 2012 sah es viel beser aus

Schwalm-Eder. Der Arbeitsmarkt ist stabil, aber ohne jede Dynamik. Dieses Fazit zieht Martin Büscher aus Fritzlar, Chef der Arbeitsagenturen im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Arbeitslosenquote in Melsungen liegt bei 4,5 Prozent und in Fritzlar bei 5,2 Prozent. Schwalmstadt ist das Schlusslicht im Landkreis: Dort beträgt sie 5,9 Prozent. Das seien die Folgen aus Insolvenzen wie der von Schuh-Rohde und der Molkerei in Neukirchen, sagt Büscher.

Die Arbeitslosenquote im Landkreis sank von 5,4 Prozent (Mai) auf 5,2 Prozent (Juni). Diesem leichten Plus steht jedoch ein starkes Minus gegenüber: Im Juni 2012 betrug die Quote 4,7 Prozent. Sie ist damit – beispielsweise in Fritzlar – um über zehn Prozent gestiegen. (bra)

Quelle: HNA

Kommentare