Asklepios-Kliniken und Fritzlarer Hospital halten ihre Sterilisation für einwandfrei

Schwalm-Eder. Probleme mit der Sterilisation von OP-Besteck fürchten weder die Asklepios Kliniken in Ziegenhain und Melsungen noch das Fritzlarer Hospital.

Von den Vorfällen am Klinikum Kassel distanzierten sich deren Geschäftsführer. Das Gesundheitsamt bestätigt, dass es bei den jährlichen Kontrollen bislang keine Beanstandungen gegeben habe. Übernächste Woche stehe turnusgemäß die nächste Überprüfung an, sagte Gesundheitsamtsleiter Dr. Peter Urban.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Donnerstagsausgabe der HNA.

Quelle: HNA

Kommentare