Auffahrunfall nach Sperrung wegen Ölspur

Olberode. Am Dienstag kam es um 18.30 Uhr auf der Bundesstraße 454 zwischen dem Abzweig Wasserscheide und Oberaula zu einem Auffahrunfall. Zur Beseitigung einer Ölspur war dort seit 18 Uhr eine Fahrbahn durch die Feuerwehr abgesperrt worden.

Der Verkehr wurde einspurig an der Stelle vorbeigeleitet.

Eine 41-Jährige aus Ottrau und ein 28-Jähriger aus Kirchheim waren in dieser Reihenfolge von Neukirchen kommend in Richtung Oberaula unterwegs. Weil sich vor der abgesperrten Fahrbahn bereits mehrere Autos stauten, bremste die 41-Jährige ihren Wagen ab. Wie die Polizei mitteilte, bemerkte dies der hinter ihr fahrende Kirchheimer zu spät und fuhr auf. Es entstand Schaden von 5500 Euro.

Da der Verursacher der Ölspur noch nicht gefunden wurde, bittet die Polizei um Hinweise. Die inzwischen von der Feuerwehr abgestreute Spur begann an der Abfahrt Olberode und endete abrupt an der Wasserscheide. Die Ölspur wurde um 18 Uhr gemeldet. (bal) Hinweise an die Polizei: Tel.: 06691/ 9430

Quelle: HNA

Kommentare