Ausbau der Raststätte Bühleck an der A 44: Mehr Stellplätze für Lastwagen

+
Umfassender Ausbau: Die Stellplätze der in die Jahre gekommenen Raststätte Bühleck-Nord an der Autobahn 44 werden ab kommender Woche erneuert und erweitert. Foto:s Kostudis

Oberelsungen. An der Tank- und Rastanlage Bühleck-Nord beginnen in der kommenden Woche umfangreiche Baumaßnahmen. Bis Ende nächsten Jahres sollen an der Raststätte der Bundesautobahn A44 Kassel-Dortmund die Stellplätze für Autos und Lkw erweitert werden.

Durch die Baumaßnahme wird die Zahl der Lkw-Stellplätze von bisher 24 auf 67 nahezu verdreifacht, die Zahl der Pkw-Stellplätze steigt von bisher 70 auf 94. Zudem werden sechs Stellplätze für Busse und ein Stellplatz für Schwertransporte geschaffen, heißt es in einer Mitteilung der Hessen Mobil.

Weiterhin umfasst das Bauvorhaben die Erneuerung der vorhandenen Entwässerungsleitungen sowie des Oberbaues. Zudem wird ein Regenrückhaltebecken geschaffen und zwischen der Autobahn und den Lkw-Stellflächen ein Lärmwall zum Schutz der ruhenden Lkw-Fahrer errichtet. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 19. Mai. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 4,5 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Die Erweiterungsarbeiten erfolgen parallel zum Tank- und Rastbetrieb. Autofahrer müssen daher mit Einschränkungen durch reduzierte Stellflächen und beengte Verhältnisse rechnen.

Derzeit laufen auf der Raststätte bereits Vorbereitungsarbeiten. Unter anderem müssen Bäume gerodet und vom Areal entfernt werden.

Mit der Erweiterung der Parkplatzkapazität soll der steigenden Verkehrsbelastung Rechnung getragen werden, teilt Gerd Bohne von der Hessen Mobil mit. Insbesondere die Lkw-Fahrer hätten dann die Möglichkeit, die erforderlichen Lenk- und Ruhepausen einzuhalten.

Nach Abschluss der Bauarbeiten Ende 2015 erfolgt der Neubau der Tankstelle durch die Tank und Rast GmbH.

Von Anton Kostudis

Quelle: HNA

Kommentare